Pflegeroboter in der Zukunft?

- das Junior-Science-Cafe aus meiner Perspektive

Fabio Kunz ~ 10. November 2020

Am Mittwoch den 4. November fand die nun 3. Veranstaltung des Junior-Science-Cafe‘s am THG statt, diesmal komplett online und pandemiegerecht.  Mithilfe einer Videokonferenz über „BigBlueButton“ war reger Austausch über das Thema Pflegeroboter quasi schon vorprogrammiert.

 

 Wer in den letzten Wochen als Schüler auf der THG-Lernplattform „Moodle“ unterwegs war, dem kann die Ankündigung für das Junior-Science wohl kaum entgangen, so ging es auch mir. Kurzerhand hab ich mich also mit vier Klicks für das Event im Kurs eingetragen, nach zwei weiteren Klicks sah ich schon die Videoübertragung von Johanna, Felix und Laura. Organisiert von den Drei, waren uns Prof. Dr. Jens Lüssem aus Kiel, Prof. Dr. Jürgen Manemann aus Hannover und Hannes Eilers aus Kiel zugeschaltet.

Nach kurzer Moderation wurde uns vom Junior-Science-Cafe eine umfangreiche Präsentation zum Nutzen von Pflegerobotern im Rahmen von künstlicher Intelligenz. Inhalte waren die „Kuschelroboterrobbe“ Taro und der Pflegeroboter Pepper. Eben dieser wurde uns per Video von Hannes Eilers vorgestellt, er zeigte uns die Spiele und Fähigkeiten die der Roboter so drauf hat.

Nachdem Prof. Dr. Manemann ausführlich Würde und Sinn solcher Maschinen abwägte, ging es schon in die Fragerunde. Nach dem Motto „communication is key“ tauschten Zuschauer ihre Gedanken und Fragen, die Experten konnten ausführlich auf alle Fragen eingehen.

 

Meiner Meinung nach, abgesehen vom fehlenden Kaffee und Kuchen, eine gelungene Veranstaltung, ich freue mich bereits auf das nächste Mal.

 

 

Wir empfehlen diese Artikel...